Kapitalmarktausblick 2021

Aktienmärkte zwischen Corona und Geldschwemme

Kehren die Börsen zu ihrem Tiefpunkt zurück oder erwartet uns bald wieder ein neuer Höchststand?

Darüber geben wir live Auskunft mit unserer digitalen Veranstaltung "Kapitalmarktausblick 2021".

Veranstaltung verpasst?

Sie haben unsere digitale Live-Veranstaltung verpasst, möchten aber gerne wissen, welche Informationen und Ausblicke unser Experte Norbert Faller gegeben hat? Kein Problem. Wir haben den Videostream aufgezeichnet. Wenden Sie sich an Ihren Kundenberater, um die Zugangsdaten für die Aufzeichnung zu erhalten.

Unsere Agenda

18:00 Uhr

Begrüßung

Peter van Moerbeeck
Vorstandsmitglied Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank

Uli Schlösser
Bereichsleiter Privat- & Individualkunden, Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank

18:10 Uhr

„Kapitalmarktausblick 2021 - Aktienmärkte zwischen Corona und Geldschwemme“

Norbert Faller, Fondsmanager Union Investment Privatfonds GmbH

18:45 Uhr

Zeit für Ihre Fragen

Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung über den Chat Fragen zu stellen.

18:55 Uhr
Verabschiedung
19:00 Uhr Ende der digitalen Live-Veranstaltung

Unser Referent

Norbert Faller

Norbert Faller ist seit Februar 2002 im Portfoliomanagement Aktien bei Union Investment tätig. Sein Verantwortungsbereich umfasst das Management eines Publikumsfonds sowie die Analyse des Basisindustriesektors.

Zuvor arbeitete er sieben Jahre als Portfoliomanager für internationale Aktien- und Rentenfonds bei der DEVIF (Deutsche Gesellschaft für Investment-Fonds GmbH), die Ende 2001 in die Union Investment Gruppe integriert wurde. Dort war er hauptsächlich für den US-Aktienmarkt, vor allem für die Bereiche Hightech, Telekommunikation und Medien, aber auch die weltweite Metall- und Bergbaubranche zuständig. Von 1993 bis 1995 war Faller bei der DZ Bank in Frankfurt beratend für institutionelle Kunden tätig, wobei er sich auf die internationale Aktienanlage spezialisierte.

Von Juni 1990 bis September 1993 arbeitete er als Anlageberater für Privatkunden bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Frankfurt. Davor war er zwei Jahre für den Aufbau und die Organisation eines Dienstleistungsunternehmens verantwortlich. Faller studierte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule in Frankfurt, wo ihm 1988 der Titel „Diplom-Betriebswirt“ verliehen wurde. Von 1981 bis 1984 absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Vereinsbank.