2.000 Euro für die Sanierung des Kirchturms in Kaisersesch

Die Katholische Kirchengemeinde Kaisersesch renoviert seit 2013 das Wahrzeichen der Stadt Kaisersesch, den schiefen Kirchturm. Dieser Turmhelm entstand um das Jahr 1700 und greift auf mittelalterliche Formen und Konstruktionstechniken zurück. Er gilt der kirchlichen und weltlichen Denkmalpflege als ein historisch sehr bedeutsames Bauwerk, das es unbedingt zu erhalten gilt.

Jetzt übergaben Mechthild Diederich, Kundenberaterin in unserer Filiale in Kaisersesch (Bild Mitte) und Andreas Simons, Marktbereichsleiter für die Region Cochem und Eifel (Bild links) Herrn Pastor Volker Malburg (Bild rechts) einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro. Mit unserer Spende wollen wir dazu beitragen, dass die Arbeiten zügig beendet werden und der Kirchturm wieder in seiner ganzen Schönheit erstrahlt.