Tipps für einen entspannten Urlaub

Das sollte auf Ihrer Checkliste für den Urlaub stehen

Bei unserem VR-Finanztipp dreht sich alles um die Reisezeit.

Spätestens mit den Feiertagen bzw. Brückentagen im Mai beginnt für viele die Reisezeit.

Bereiten Sie Ihren Urlaub gut vor, damit Sie die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen können. Egal, ob Sie einen Kurztrip oder einen längeren Sommerurlaub im In- oder Ausland geplant haben. Mit unserem VR-Finanztipp zu Zahlungsmitteln und Gesundheitsvorkehrungen helfen wir Ihnen.

Das richtige Zahlungsmittel finden

Im Urlaub ist Erholung das oberste Ziel – da will niemand Gedanken an die Reisekasse verschwenden. Hier ein Eis, dort ein Restaurantbesuch und dazu noch ein Souvenir. In fernen Ländern gibt es viele Gelegenheiten, Geld auszugeben. Da stellt sich die Frage, wie man diese Ausgaben am besten begleicht. Mit dem richtigen Zahlungsmittel-Mix im Portemonnaie sorgen Sie dafür, dass Sie auch im Ausland sicher und flexibel bezahlen können.

Bargeld in ausländischer Währung

Bargeld in ausländischer Währung

Sie planen eine Urlaubs- oder Geschäftsreise und wollen Ihre Reisekasse bestücken? Bequemer geht es nicht: Bestellen Sie Bargeld in ausländischer Währung für Ihre Reise ganz einfach online und lassen Sie es sich nach Hause bringen.

mehr

Kreditkarten

Kreditkarten

Mit unseren Kreditkarten bezahlen Sie weltweit ganz bequem. Das Thema Sicherheit nehmen wir dabei besonders ernst. Suchen Sie sich aus unserer großen Auswahl an Karten diejenige aus, die zu Ihren Bedürfnissen am besten passt.

mehr

girocard (Debitkarte)

girocard (Debitkarte)

Für Reisen innerhalb des Euro-Raums bietet sich Ihre girocard (Debitkarte) als Zahlungsmittel an. Denn damit heben Sie in allen Euro-Ländern günstig Bargeld ab. Mit weltweit rund zehn Millionen Akzeptanzstellen ist die girocard (Debitkarte) allerdings deutlich weniger verbreitet als die Kreditkarte.

mehr

Notrufnummern notieren

Auch wenn Bargeld praktisch ist, sollte es nicht Ihr einziges Reisezahlungsmittel sein. Denn bei Diebstahl haben Sie häufig keine Chance, den entwendeten Betrag zurückzubekommen. Nehmen Sie deshalb neben der Landeswährung auch eine Kreditkarte oder girocard (Debitkarte) mit auf Reisen. So bleiben Sie flexibel. Zudem können Sie die Karten bei Verlust sperren lassen und so Ihr Geld vor unbefugtem Zugriff schützen.

Notruf: Karte sperren

Notruf: Karte sperren

Sollte Ihnen Ihre Karte doch einmal abhanden kommen und Sie den Verlust bemerken, ist das Wichtigste: Bleiben Sie besonnen und sorgen Sie für eine schnelle Sperrung Ihrer Karten. Hier finden Sie die Notrufnummern.

mehr

Gesundheit

Krankheit im Urlaub

Im Urlaub krank zu sein, kann teuer werden. Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt in der Regel nur in den Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Dieses regelt, wie die Behandlung von Ausländern bei einem kurzfristigen Aufenthalt abgewickelt wird. Der Umfang hängt von der Krankenkasse des Gastlandes ab. Damit Sie am Urlaubsort nicht böse überrascht werden, sollten Sie sich vorher informieren.

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung sind Sie im Urlaub für den Fall der Fälle gut abgesichert. Denken Sie zudem vor der Reise an einen ausreichenden Impfschutz, wenn Sie ferne Länder besuchen. Ein wichtiger Bestandteil des Gepäcks ist auch die Reiseapotheke. Diese sollte dem Urlaubsziel angepasst sein und bei Flugreisen im Handgepäck mitgeführt werden.

Auslandsreise-Krankenversicherung

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung sind Sie weltweit gut versichert. Diese springt ein, wenn Sie bei Ihrer Auslandsreise medizinische Hilfe brauchen. Eine Auslandsreise-Unfallversicherung bietet zusätzlichen Schutz. Sorgen Sie hier online vor.

mehr

Weitere Tipps

Wichtige Dokumente kopieren

Vor dem Start in den Urlaub sollten Sie wichtige Dokumente kopieren. Nehmen Sie die Kopien dann zum Urlaubsort mit und verstauen Sie sie dort getrennt von den Originalen. Bei Verlust oder Diebstahl haben Sie die Daten so als Kopie vorliegen. Das beschleunigt oft die Bearbeitung bei Behörden und Unternehmen. Zu den wichtigen Dokumenten zählen:

  • Reisepass oder Personalausweis,
  • Flugticket oder Fahrkarte,
  • Kreditkarte und girocard (Debitkarte),
  • Krankenkassenkarte, Auslandsreisekrankenversicherung,
  • Führerschein

Reisetipps für den Urlaub mit Auto

Sollten Sie mit dem Auto verreisen, gehören Schutzbrief, Versicherungskarte und das Formular für einen Unfallbericht mit ins Handschuhfach. Im Falle einer Panne oder eines Unfalls erhalten Sie mit einem Schutzbrief umfassende Hilfe vor Ort. Die Internationale Versicherungskarte – die sogenannte Grüne Karte – gilt als Nachweis für einen ausreichenden Haftpflichtversicherungsschutz. Der Europäische Unfallbericht ist für eine zügige Schadensregulierung hilfreich.

Für unterwegs: VR-BankingApp

VR-BankingApp

Mit unserer kostenlosen VR-BankingApp verschaffen Sie sich auch von unterwegs einen Überblick über Ihre Finanzen und können Ihre Bankgeschäfte erledigen. Ganz bequem, überall auf der Welt und 24 Stunden am Tag.

mehr