Gemeinsam noch stärker.

Vor rund einem Jahr verkündeten die Volksbank Hunsrück-Nahe eG und die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG die Aufnahme von Gesprächen über eine Verschmelzung zu einer genossenschaftlichen Regionalbank. Zwischenzeitlich sind die erforderlichen Beschlüsse gefasst; das Fusionsprojekt läuft auf Hochtouren.

Nun plant mit der VR-Bank Hunsrück-Mosel eG mit Sitz in Morbach ein weiteres genossenschaftliches Institut, sich der „neuen“ Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG anzuschließen.

Mit dem geplanten Zusammenschluss entsteht eine neue noch stärkere Regionalbank, die auch zukünftig den Menschen in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt.  

Unsere Mitglieder und Kunden profitieren weiterhin von einem starken Filialnetz, individuellen Angeboten sowie Beratungsleistungen. Neue Services und technische Innovationen können zukünftig schneller umgesetzt werden.

Informationen

Die nächsten Schritte

Die Eintragung der "neuen" Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG ins Genossenschaftsregister ist für Anfang Juli vorgesehen. Mit der Eintragung wird die Verschmelzung rückwirkend zum 1. Januar 2022 wirksam.

Die technische Fusion der beiden Häuser mit der Zusammenlegung der beiden Datenbestände erfolgt am Wochenende des 15. & 16. Juli 2022.

Voraussichtlich im Herbst 2022 findet dann eine ausserordentliche Vertreterversammlung der "neuen" Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG und eine ausserordentliche Generalversammlung der VR-Bank Hunsrück-Mosel eG statt, auf denen die Mitglieder bzw. Mitgliedervertreter über den Zusammenschluss beraten und abstimmen.

Suche

Suche

Kontakt